Unmögliche Risiken? Vogel legt Cern lahm!

Der Zürcher Tagesanzeiger vom 9. November 2009 liefert wieder einmal eine interessante Schlagzeile: Vogel legt Cern lahm! Das hochkomplexe Cern erlitt durch einen sehr simplen Zwischenfall einen Kurzschluss. “Von einem Vogel fallengelassene Brotkrümel haben beim Teilchenbeschleuniger des Cern in Genf einen Kurzschluss ausgelöst. Der Vorfall ereignete sich bereits am Dienstag vergangener Woche, wie das Cern […]

Risikomanagement – The Good, the Bad and the Ugly

Im Blog von Herding Cats hat der Post vom 11. Oktober den Titel “Risk Management- The Good, the Bad and the Ugly”. Darin sind die 16 Top-Gründe beschrieben warum Projekte scheitern. Diese will ich Ihnen nicht vorenthalten.Vermutlich kommen Ihnen einige Punkte dieser Liste bekannt vor: Missverständnisse bei den Anforderungen Scheitern beim Managen der Benutzererwartungen Unklarheiten/Missverständnisse […]

Die 10 wichtigsten Punkte im Projekt-Risikomanagement

Wenn Sie mein Buch über Projekt-Risikomanagement gelesen haben dann werden Sie vielleicht denken: „Wenn ich das alles machen muss was da drin steht, dann wird mein Projekt ja nie fertig!“ Damit haben Sie vielleicht recht. Ich empfehle Ihnen soviel zu machen und soviel Zeit aufzuwenden, wie es für Ihr Projekt sinnvoll ist. Aber die folgenden […]

Mit “Hot Standby” jedes Risiko ausschalten?

„Hot Standby“ ist eine Massnahme bei technischen Risiken, die man vorwiegend bei IT-Systemen antrifft, die hoch verfügbar sein müssen. Hierzu wird einer technische Anlage, deren Ausfallrisiko reduziert werden soll, ein zweites, redundantes, simultan betriebenes System vorgehalten, das exakt die gleichen Daten enthält. Dies kann z.B. eine gespiegelte Festplatte beim zentralen Server oder ein zweiter Generator […]

Risiken eindeutig und klar formulieren

So formulieren Sie Risiken eindeutig und klar

Einer der wichtigsten Punkte im Risikomanagement ist, dass Sie die “richtigen” Risiken finden und diese klar beschreiben. Risiken finden und beschreiben ist gar nicht so einfach. Aber wenn Sie einige wichtige Punkte beachten, dann trägt Ihr Einsatz bald Früchte. Dieser Artikel hilft Ihnen die richtigen Risiken zu finden und diese in einen bestimmten Format beschreiben, […]

Es kann noch schlimmer kommen als es Ihnen die grössen Pessimisten ausgemalt haben!

Es kann schlimmer kommen als es Ihnen die grössten Pessimisten und Schwarzmaler ausgemalt haben! Es kommt nicht oft vor und es ist auch kein Black Swan. Aber nicht selten haben renommierte Pessimisten doch Recht. Nur dieses Mal haben auch die grössten Pessimisten untertrieben und wurden von der Gewalt der Ereignisse selber überrascht. Die derzeitge brutale […]

Die wichtigste Tätigkeit beim Risikomanagement

Welches ist die wichtigste Tätigkeit beim Risikomanagement? Es ist eindeutig die Risiko-Identifikation. Bei der Risiko-Identifikation „sucht“ und „sammelt“ man alle erdenklichen Risiken und Chancen, die beim Projekt auftreten können. Dabei werden die identifizierten Risiken und Chancen jedoch noch nicht bewertet. Die Risiko-Identifikation ist der wichtigste Schritt im Risikomanagement-Prozess, denn Risiken, die nicht gefunden werden, können […]

Der Truthahn staunte – und war tot

Der Truthahn führte ein glückliches Leben. Täglich wurde er gefüttert, was ihn in seiner Überzeugung bestärkte, dass der Mensch nur sein Bestes wollte. Am 1001. Tag staunte er. Statt ihn zu füttern, köpfte ihn der Mensch. Es war der Tag vor “Thanksgiving”. Der Truthahn hatte eben seinen Schwarzen Schwan erlebt. So nennt der im Libanon […]

Risikomanagement-Ausbildung für alle!

Viele Projektmitarbeiter können mit Risiken nicht viel anfangen – dies trifft leider nicht selten auch auf viele Projektleiter zu. Nach der Risikomanagementplanung ist es deshalb sinnvoll eine kurze Ausbildung für alle Projektmitarbeiter durchzuführen. Diese Ausbildung benötigt nur 1-2 Stunden. Sie gibt den Projektmitarbeitern ein Grundwissen im Projekt-Risikomanagement und vermittelt ihnen Ihre Aufgaben, Verantwortung und Kompetenzen […]

Brauchen wir ein Risk-Board?

Spezielle Risk Boards, Gremien oder Ausschüsse sind meistens nicht notwendig und führen oft zu einer Überorganisation. Für sehr grosse Projekte über 20 Mio. Euro können solche Gremien jedoch sinnvoll sein. Wichtiger ist, dass Risiken und Risikomanagement an den periodischen Projektsitzungen ein ständiger Tagesordnungspunkt sind. Für weitere Risikoaktivitäten sind Workshops oder Arbeitsgruppen ideal.